ART & OLD
Kunst und Antiquitäten

Vase Kralik Jugendstil um 1900 Eleonorenhain

Verkäufer Kunsthandel Joachim Czambor
Shop-IdJC-09781
KategorieGlas
EinordnungJugendstil
ArtikelstandortErfurt, Lange Brücke 46/47
Lieferzeit1-3 Tage
Preis 1) € 1.200,00

ARTANDOLD Online Shop

Beschreibung

Vase Wilhelm Kralik Sohn. Eleonorenhain, um 1900. Violettes Glas mit silbergelben und kobaltblauen Kröseleinschmelzungen, durch Kämmen unregelmässig verzogen, reduziert und irisiert. H 25 cm. Sehr guter altersgerechter Zustand.
Eleonorenhain heute Lenora. Der Ort an der Warmen Moldau im Böhmerwald entstand erst 1834 durch den Bau einer Glashütte durch Johann Meyr. Johann Adolf II. Fürst zu Schwarzenberg (1799–1888), dem das Waldgebiet gehörte, gab der Ansiedlung zu Ehren seiner Frau Eleonore den Namen Eleonorenhain. Fürstin Eleonore von Schwarzenberg (1812–1873) war eine Tochter von Moritz von Liechtenstein und Marie Leopoldine Esterházy von Galánthá (1788–1846).
Um 1859 war der Ort eine der größten Glashütten Böhmens. Mit der Vertreibung der deutschsprachigen Bevölkerung nach 1945 wurde die Glashütte, die sich zuletzt im Besitz der Brüder Alfons und Siegfried Kralik befand, verstaatlicht. Quelle Wikipedia